Zentralbetriebsrat

Die Förderung des Angebots einer Kranken-Gruppen-Versicherung ist für DienstnehmerInnen eine attraktive Option für den Bereich der Betrieblichen Vorsorge für moderne Unternehmen.
Eine Kranken-Gruppen-Versicherung ist eine Einzelversicherung mit Gruppenrabatt und speziellen Konditionen sowie besonderen Vorteilen, welche sich aus der Größe der Gruppe mit einem Versicherer zugunsten der versichernden Personen verhandeln lassen. Somit erhalten Sie eine ermäßigte Prämie mit Verbesserungen gegenüber der Einzelversicherung.
Abgeleitet von vielen vergangenen Reformen werden die Ausgaben der Sozialversicherungsträger wahrscheinlich zukünftig weiterhin Einsparungs­potentiale suchen müssen. Die private Zusatz-Krankenversicherung schließt die aktuellen Lücken zur gesetzlichen Krankenversicherung und schützt Sie dahingehend aufgrund der Kostengarantie auch für die Zukunft. Darüber hinaus sorgt diese beim Arzt oder im Krankenhaus für angenehmen Komfort und hilft Ihnen für Ihre Gesundheit vorzusorgen sowie sich gut aufgehoben zu fühlen.
Die Vorteile liegen in der breiten und individuellen Auswahlmöglichkeit aus verschiedenen Produktvarianten sowie Zusatzbausteinen, preislich abgestimmt vom günstigen Einstieg bis zur komfortablen Vollkostendeckung. Die begünstigte Annahme – ohne langwierige und komplizierte Gesundheitsfragen – sowie die Mitnahme der Gruppenkondition in den wohlverdienten Ruhestand macht den Eintritt sehr einfach und angenehm. Auch die Angehörigen und Kinder können von diesen Vorteilen in gleicher Art und Weise profitieren.
Die speziellen Konditionen bzw. besonderen Vorteile in Ihrer neu verhandelten Kranken-Gruppen-Versicherung können Sie als DienstnehmerIn aus diesem Folder ersehen. Nähere Auskünfte bekommen Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch, welches Sie mit dem Angebotsanforderungsabschnitt bestellen können.
Die Kostenübernahme erfolgt in Form der Direktverrechnung der versicherten Leistungen sowie die Kostenübernahme für eine Begleitperson für Kinder bis 18 Jahre mit den Vertragskrankenhäusern über die MedUNIQA-Karte.